16. Internationale Käseolympiade in Galtür – der beste Käse der Alpen wurde gekürt

Bei der 16. Internationalen Almkäseolympiade, welche am 25. September 2010 ausgetragen wurde, trafen sich die besten Käseproduzenten des Alpenraumes in Galtür. Über 100 Senner und Sennerinnen, von 115 Almen aus Tirol, Vorarlberg, Lichtenstein, Salzburg, Südtirol/ Vinschgau, dem Allgäu und der Schweiz kamen zusammen, um ihre Produkte zu präsentieren und den besten Käse der Alpen zu küren.Galtür - 16. Internationale Almkäseolympiade

Bei der 16. Käseolympiade wurden nur Produkte bewertet, die ausschließlich auf Almen produziert wurden. Die Einteilung der Käse erfolgt in 5 Klassen: Hartkäse, Schnittkäse, Oberinntaler Almkäse, Almenemmentaler sowie Weich- und Schnittkäse. Chance auf die begehrte Galtürer Sennerharfe in Gold, Silber und Bronze hatte nur herausragende und beste Qualität! Mit 201 Käse wurden bei der Almkäseolympiade in Galtür soviele wie noch nie bewertet.

Die Jury hatte die Aufgabe, die eingereichten Produkte nach den Kriterien: Äußeres, Lochung, Teigfarbe, Konsistenz, Geruch und Geschmack zu bewerten und vergab schlussendlich 10 Gold-, 34 Silber- und 25 Bronzemedaillen.

Zum ersten Mal vergaben bei der 16. Internationalen Käseolympiade in Galtür heuer Kinder den sogenannten „Dreikäsehochpreis“. Unabhängig von der Fachjury kürte eine Kinderjury anhand der höchsten Punktezahl ihren ganz persönlichen Käsefavoriten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 6.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
16. Internationale Käseolympiade in Galtür - der beste Käse der Alpen wurde gekürt, 6.0 out of 10 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.